Bücher am türkisblauen See

Unser heuriger Urlaub hat uns ohne Absicht in ein geheimes Bücherdorf geführt, ins wunderschöne Fuschl am türkisblauen Fuschlsee in Salzburg. In diesem ruhigen, beschaulichen Ort wird sehr viel Wert auf das Lesen gelegt. Hier findet man entlang der Strandpromenade ein Holzbankerl, dessen Bauch mit Büchern gefüllt ist. An der Bushaltestelle kann man sich mithilfe eines…

Read More

In Ungarn, in Österreich oder in Deutschland?

Wo die burgenländische Familie Regner lebte, erzählt uns Helene, die Zuagroaste. Am Anfang des Romans „Brüchige Ufer“ steht Irma Regners Begräbnis, am Schluss der Selbstmord ihres Sohns Gyula. Zeitlich folgen diese Ereignisse nah hintereinander, doch die Autorin Helene Flöss erzählt dazwischen, warum Gyula, ein angesehener, studierter Mann im Leben nicht glücklich gewesen war. Es ist…

Read More

Wir Hauskatzen

Meine Kollegin fragte mich am letzten Freitag, ob ich ein Haus am Land wüsste, dass sie über den Sommer mieten kann. Sie brauche dieses satte, freie, träge Sommergefühl. Ich verneinte, erzählte aber, dass ich auch Sehnsucht nach dem Land habe, weil ich da gerade so ein Buch gelesen habe. Sie fragte, welches denn? „Unterleuten“ von…

Read More