Besser als gut genug

Gut genug ist ein gutes Motto für junge Eltern und auch ein passender Titel für eine Erzählung über eine erste Elternschaft. In „Gut Genug“ von Birgit Vanderbeke hat die Mutter und Erzählerin der Geschichte ein wenig Kraft über. Sie ist also nicht ganz ausgelastet und entscheidet sich daher für ein Kind, obwohl es in den…

Read More

Der stumme Junge schreibt

Der Bub Hanns-Josef ist stumm. Als er in die Schule eintritt, wird das bald aus verschiedensten Gründen zum Problem. Daraufhin entwickelt sein Vater eine eigene Schreibschule für ihn. „Der Stift und das Papier“ von Hanns-Josef Ortheil ein wunderschöner Titel für ein Buch eines stummen Buben im frühen Volksschulalter, der mittels Schreibübungen wieder zurück zum Sprechen…

Read More

Mutterleseglück – Teil 8: Kolumnistinnen

Doris Knecht kann recht unterhaltsam sein, aber nur in ihren Kolumnen (z.B.: „So geht das!: Wie man fidel verspiessert“). Die gute Frau hat Zwillinge und scheut sich nicht, über die Kinder zu schreiben. Eine Freundin von mir, die selbst zwei Kinder hat, findet es nicht richtig, wie Knecht ihre Kinder bloß stellt. Sie mag die…

Read More

Indien in 3 Teilen

Indien Teil 1: Bombay – Mumbai Wie der geneigte Blogleser weiß, kann ich an indischen Bücher schwer vorbeigehen und meist wird die herb enttäuscht, wie von „Gottes kleiner Krieger“ . Aber in letzter Zeit gab es auch zwei Bücher, die mich sehr erfreut haben. Zum einen „The white Tiger“ von Aravind Adiga. Das Werk hat…

Read More