Wörter wirken

Wenn ich zuviel arbeite, wenn ich einen Abgabetermin habe, wenn ich die Wohnung für einen Besuch auf Vordermann bringen will, wenn ich wegen kranker Kinder zu wenig schlafe, wenn ich gefühlte hundert Dinge auf der Todo- Liste habe; kurz gesagt, wenn bei mir zuviel los ist, werde ich – sobald das Chaos vorbei ist –…

Read More

Kleon, Austin: „Alles nur geklaut“ – 10 Wege zum kreativen Durchbruch“

Austin Kleon behauptet in „Alles nur geklaut“ – 10 Wege zum kreativen Durchbruch“ das Beste in der Kunst sei geklaut. Er ermutigt den Leser, sich Methoden, Techniken, Einstellungen anderer Künstler anzueignen. Das sollte von verschiedenen Künstlern passieren und der Remix, der daraus entsteht, ist dann wieder originell. Seine 10 Anweisungen lauten in Kürze: 1 Das…

Read More

Mamas Lieblingsbuch

Wenn das Baby in der Nacht hustet, sodass es sich anhört, als ob es seit fünfzig Jahren täglich eine Schachtel Zigaretten rauchen würde, und man überlegt, ob man hysterisch erscheint, wenn man wegen eines Hustens in die Spitalsambulanz kommt, dann greift man auch um 2:00 früh gerne zum Standardwerk für alle Eltern: „Gesundheit für Kinder-Moderne…

Read More

Marathonschreiben

Ich bin weder einen Marathon gelaufen, noch habe ich einen Roman geschrieben. Doch ich bis jetzt dachte ich, beides sei vergleichbar. Man steckt eine möglichst gute, ebene Strecke ab, beseitigt alle Hindernisse (Autos, Fußgänger, Ampeln) mache sich schlau, wo Erfrischungsstationen sind und trainiere hart. Man weiß, die 42,195km wird einem bis auf dem inneren Schweinehund…

Read More

Manches funktioniert auch, wenn man keine Esoteriktante ist

Mit Verwunderung habe ich in den letzten Monaten feststellen müssen, dass noch nicht alle Menschen in meiner Umgebung den Esoterikbestseller von Bärbel Mohr: „Bestellungen beim Universum“ kennen. Deshalb muss ich heute ein Buch empfehlen, das fürchterlich geschrieben ist. Interessant ist nur ein Teil des Inhalts. Hier das Wesentlich in Kürze: Du darfst dir, was dein…

Read More