Zum Weinen

T.C. Boyles Roman „América“ könnte es zum modernen Klassiker schaffen. Die Aktion Eine Stadt. Ein Buch hatte es zumindest schon 2013 als Gratisbuch für Wienerinnen und Wiener ausgewählt. Verlässlich Ich habe schon viele Bücher von T.C. Boyle gelesen. Die meisten mochte ich. Aber nie so sehr, dass er ein Lieblingsautor geworden wäre. Ich greife zu…

Read More

Urlaubslektüre – Teil 3

Mein zweites Urlaubsbuch ist von Sabine M. Gruber „Beziehungsreise“. Dieser Roman erzählt eine Beziehung nur anhand der gemeinsamen Urlaube. Die Beziehung ist alles andere als perfekt, sie hinkt schon von Anfang an, was der Leser aber erst am Schluss weiß, weil die Geschichte rückwärts erzählt wird. Ich bin angenehm überrascht von dem doch traurigen Buch.…

Read More

Marathonschreiben

Ich bin weder einen Marathon gelaufen, noch habe ich einen Roman geschrieben. Doch ich bis jetzt dachte ich, beides sei vergleichbar. Man steckt eine möglichst gute, ebene Strecke ab, beseitigt alle Hindernisse (Autos, Fußgänger, Ampeln) mache sich schlau, wo Erfrischungsstationen sind und trainiere hart. Man weiß, die 42,195km wird einem bis auf dem inneren Schweinehund…

Read More

Frau Krechel möchte schlank sein

In der Bücherei fand ich zufällig (ich hatte ohne Vorbestellung nicht zu hoffen gewagt) Ursula Krechels mit dem deutschen Buchpreis ausgezeichnetes Werk „Landgericht“. Freudig erzählte ich den beiden Bibliothekaren, dass ich gerade auf dem Weg zur Lesung aus diesem Werk sei. Sofort in der Straßenbahn begann ich zu lesen und es kostete mich zwei Drittel…

Read More

Kochen und fasten

Als Hausfrau kann ich nicht mehr über das Kantinenessen schimpfen, sondern muss von meinen eigenen Kochkünsten leben. Ich lasse mir vom Biohof Adamah die Grundstoffe liefern. Sohnemann bringt sie mit seinem Laufwagerl von der Wohnungstür in die Küche, was schon einmal den halben Vormittag dauert. Den restlichen Vormittag verbringe ich damit, die Kochbücher zu studieren…

Read More

Zeitgerechtes Lesen

Stell dir vor, du sitzt in der Straßenbahn, bist auf dem Weg in ihre Yogastunde und liest einen Roman. Weil dein Mann etwas zu spät von der Arbeit nach Hause gekommen ist, um den Sohnemann zu übernehmen, bist du selber etwas spät dran. Du hast vorgesorgt, indem du schon Yogakleidung unter dem Alltagsgewand tragst und…

Read More

Manches funktioniert auch, wenn man keine Esoteriktante ist

Mit Verwunderung habe ich in den letzten Monaten feststellen müssen, dass noch nicht alle Menschen in meiner Umgebung den Esoterikbestseller von Bärbel Mohr: „Bestellungen beim Universum“ kennen. Deshalb muss ich heute ein Buch empfehlen, das fürchterlich geschrieben ist. Interessant ist nur ein Teil des Inhalts. Hier das Wesentlich in Kürze: Du darfst dir, was dein…

Read More

Extrem laut und unglaublich nah (…ein wunderbarer Titel)

„Extrem laut und unglaublich nah“ ist der zweite Roman von Jonathan Safran Foer. Der neunjährige Oskar Schell findet, nachdem sein Vater beim Anschlag auf das World Trade Center ums Leben gekommen ist, in dessen Kasten einen Schlüssel, von dem er nicht weiß, in welches Schloss er gehören könnte. Am Kuvert, dass neben dem Schlüssel liegt,…

Read More