Macherin

Milena Glimbovski

Zum Weltfrauentag gibt es wieder ein Zero-Waste Buch: „Ohne Wenn und Abfall“ von Milena Glimbovski

Alle im deutschen Raum erhältlichen Zero-Waste Ratgeber haben Frauen als Autoren, nur ein Buch hat ein Mann/Frau Paar als Autoren. Kann das Zufall sein? Ich denke nicht. Der Haushalt ist nach wie vor die Domäne der Frauen und damit fällt das Thema in ihren Wirkungskreis. Ich finde es super, dass es so viele junge Frauen gibt, die kritisch sind, die sich mit ihrer Umwelt auseinandersetzen und auch einen Beitrag zur Verbesserung leisten möchten. Das sind meine Vorbilder.

Mein Beitrag zum Weltfrauentag ist also wieder ein Zero-Waste Buch. „Ohne Wenn und Abfall – wie ich dem Verpackungswahn entkam“ von Milena Glimbovski ist 2017 erschienen.

Vielleicht stöhnst du schon innerlich und fragst dich, warum wir noch ein weiteres Buch in diesem eher minimalistisch inspirierten Genre gebraucht haben. Hier kommt ein kurzer Einblick, was das Buch von den anderen unterschiedet.

Das Buch hat zwei Säulen, zum einen erzählt es den Weg zum ersten Original Unverpackt – Laden in Berlin, zum anderen bietet es Anregungen zu einem nachhaltigen Leben. Die Autorin Milena Glimbovski hat den ersten Zero Waste-Shop in Berlin gegründet und betreibt ihn auch: Original Unverpackt.

Die Geschichte zum Laden ist inspirierend. Er entstand mit den Mittel eines Crowdfundingprozesses und wurde mit viel Herzblut und auch ein wenig Naivität gegründet. Über die Schwierigkeiten und über das Lernen von Verantwortung gibt Milena offen Auskunft.

Die Autorin ist eine Macherin. Ihre Mission ist nicht nur mit diesem Buch Menschen zu einem nachhaltiger Leben zu bringen.

Die folgenden Buchkapiteln behandelt die Themen Minimalismus, Zero Waste und hochwertige Lebensmittel. Dann erst folgen die üblichen Kapitel eines Zero Waste-Ratgebers: Küche und Einkaufen, Wohnen, Körperpflege, Sex, Baby und Kind, Kleidung, Büro und Reisen. Dabei geht es in den Kapiteln um Grundsätzliches. Sie bietet auch etliche Rezepte an, der Fokus liegt aber nicht darauf. Die Tipps sind hilfreich für Einsteiger, aber auch für mich als schon gut in den Stoff Eingelesene waren noch einige Dinge neu.

Ich mag den Schreibstil der Autorin, ganz flott, witzig und auch ein wenig selbstironisch, wie ein gutes Blog. Das „ich“ der Autorin handelt überall im Text mit, sie wirkt dadurch sehr nahbar. Diese Greifbarkeit bestätigt sie auch mit der von ihr gegründete Facebookgruppe zum Buch: „Ohne Wenn und Abfall“, in der man sich über Zero-Waste Themen austauschen kann. Glimbovski hat keine scheu vor Aufmerksamkeit und Medien. Sie hatte schon die Ehre zu einem TED-Talk geladen zu sein.

Es ist sicher ein Buch für Berlinerinnen, für Kundinnen ihres Ladens, aber auch für Menschen, die neu sind auf dem Zero-Waste-Lifestyle. Sie macht auch Personen Mut, die sich für ein selbstständiges Unternehmertum entscheiden. Sie hat neben Original Unverpackt noch ein Franchise-Modell und gemeinsam mit einem Freund den minimalistischen Achtsamkeitskalender „Ein guter Plan“ entwickelt. Keine Frage, Milena Glimbovski ist eine Powerfrau.


Milena Glimbovski
„Ohne Wenn und Abfall- Wie ich dem Verpackungswahn entkam“
KiWi-Taschenbuch
ISBN: 978-3-462-05019-6
Erschienen am: 05.10.2017
304 Seiten, Broschur
Deutschland 12,99 €
Österreich 13,40 €